zum Newsletter anmelden

Wave Swirl

Wave swirl

Zur Geschichte dieser Seife gibt es einiges zu erzählen. Ich habe eine Seife (mit einer Welle) gesehen, von der ich unbedingt wissen wollte, wie sie gemacht worden ist (dazu im nächsten Beitrag). Um dies zu erforschen musste ich einige Sachen ausprobieren.
Bei dieser Seife blieb die Technik ein Geheimnis, aber die Künstlerin hat auf eine Frage geantwortet, dass sie keine Trennstege verwendet hat. Auch wenn bei der gesehenen Seife keine Trennstege verwendet wurden, wollte ich unbedingt welche verwenden und damit eine Welle erzeugen.

Ich bin in meinen Experimenten der Frage nachgegangen, wie man eine Welle in die Seife bekommt. Man könnte sie eventuell gießen oder auch mit Trennstegen erzeugen. Ich bin beiden potenziellen Antworten bereits nachgegangen und hier mein erster Beitrag dazu.

Wave Swirl Trenner

Für diese Welle habe ich Einleger verwendet. Wie man auf dem Foto sehen kann, sind es ganz einfache, festere Papiereinleger. Das funktioniert richtig gut! 

 

Also ziemlich günstig nachzumachen, wenn du es auch versuchen möchtest. Die Kartons haben eine gewisse Spannung, die den Karton in der Form nach außen presst. Aus diesem Grund läuft der Seifenleim nicht aus dem vorgesehenen Bereich!

 

Auf dem zweiten Fotos siehst du zwei Formen, die ich für das Seifensieden vorbereitet habe. Links wieder die Kartonleinleger wie oben – hier siehst du noch wie ich die Kartons fixiert habe damit die Welle beim Herausziehen der Einleger nicht zerstört wird. Eingeschnittene Querstege, so wird die Wellenform gut gehalten.

 

Du kannst außerdem, wie im unten stehenden Tutorial gezeigt, die Kartoneinleger zusammenkleben.

 

Trenner für Wave Swirl

Rechts ein weiterer Versuch für eine Welle: gerade Trenner und die Form wird danach gedreht. Dazu später, zuerst die Geschichte zum Wellen-Trenner!

Wellenförmige Trennstege

Am unteren Ende habe ich die Form, bei der es sich um ein Acrylrohr handelt, mit einem Gummiring über eine Frischhaltefolie befestigt.

 

Den Seifenleim habe ich geteilt, gefärbt und in den jeweiligen Trennbereich gegossen. Danach habe ich vorsichtig und ganz langsam die Kartoneinleger heraus gezogen.

 

Jene haben eine sehr natürliche Wellenform erzeugt, die mir total gut gefällt! 

 

 

Wave Swirl

Gerade Trennstege mit Drehung

Ich habe mehrere Versuche unternommen, um eine Welle in der Seife zu erhalten. Hier das Experiment mit den geraden Trennstegen, die oben auf dem Foto rechts zu sehen sind.

gerade Trennstege Drehung
gerade Trennstege Drehung

Gerade Trennstege in runden Seifenformen bekommt man mit herkömmlichen Mitteln nicht gut hin. Wenn man einen 3D-Drucker hat, hat man da schon bessere Möglichkeiten. Die geraden Karton-Trennstege, die ich mit Klebestreifen an der Form befestigt habe, halten die Seifenleim nicht sehr gut im vorgesehenen Bereich (zumindest bei mir nicht). Nach dem Befüllen werden die Trennstege herausgezogen. 

 

Ich hatte sehr schmale Trennbereiche vorgesehen – beim Herausziehen wurde der Seifenleim bewegt und die Farben haben sich vermischt. Danach habe ich die Seife auf der Drehscheibe in Bewegung gebracht und die Welle erzeugt.

 

Die Seife wäre anders geplant gewesen und ich bin nicht ganz zufrieden. Die Dynamik im Design gefällt mir zwar gut, aber ich hatte dann doch was anderes vor.

Wie muss die Konsistenz des Seifenleims sein?

Beim Einfüllen sollte die Konsistenz der einer dünnen Vanillesauce entsprechen. Je dicker der Seifenleim beim Gießen ist, desto eher hat man Luflöcher in der Seife und desto mehr Seifenleim bleibt an den Trennstreifen beim Herausziehen haften. Je dünner der Seifenleim ist, desto eher vermischt sich der Seifenleim oder läuft zwischen den  Trennstreifen durch.

 

Am besten die Konsistenz einer dünnen Vanillesauce gießen und vorsichtig die Trennstreifen herausziehen.

Teilen:

FACEBOOK
Email
Pinterest
Facebook

Newsletter

Das solltest du nicht verpassen: Spannende Stories aus der Rühr- und Siedeküche, Rezepte und Neuigkeiten

Seifensieden lernen mit Diane Schmid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Noch mehr Stories

Tall & Skinny Shimmy in einer runden Form

Round Shimmy

Ich habe meiner runden Seifenform einen Spalt verpassen lassen und sie wie eine Blockform verwendet. Dadurch konnte ich Designs, die bisher in Blockformen hergestellt wurden,

Weiterlesen »
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner