zum Newsletter anmelden

Seife mit feinen Linien - Taiwan Swirl

Seife mit feinen Linien

Wenn du Seifen mit einem feinen Muster (Fine Line Swirl) selber machen möchtest, dann gelingt das sehr gut, wenn du an einer Stelle abwechselnd Seifenleim gießt und anschließend mit einem Stäbchen Muster ziehst.

Aber lass mich mal von vorne beginnen: Diese Seife habe ich in einer flachen rechteckigen Form gesiedet. Du kannst die feinen Ringel auch in einer Blockform machen, die im Grunde genommen eine schmälere, dafür höhere Seifenform wie im Bild dargestellt ist.

 

Feine Ringel bekommst du nur, wenn der Seifenleim entsprechend dünnflüssig ist (in etwa wie bei einer Cremesuppe). Wenn du Schwierigkeiten damit hast, dann achte vor allem darauf, dass du ein kosmetisches Duftöl wählst, dass den Seifenleim nicht andicken lässt.

 

Ein Tipp (den glaube ich nur einmal eine Teilnehmerin in meinem Seifenkurs angenommen hat), du kannst die Seife auch ohne Duft machen, dann kannst du dich ganz auf die Technik konzentrieren. 

Seife mit feinen Linien - Taiwan Swirl

Aber ich verstehe natürlich wenn du gerne auch eine Duft in der Seife hast. Ätherisches Lavendelöl hat bei mir bis jetzt immer geklappt – nur halb so viel vom kosmetischen Duftöl verwenden (10 bis 12 g für 1.000 g Gesamtfettmenge), klappt auch hervorragend und dann hat man einen zarten Duft. In meinem Kurs „Swirltechniken“ dreht sich alles darum den Seifenleim lange flüssig zu halten – ich freue mich natürlich auch, wenn wir uns in einem meiner Kurse persönlich kennenlernen.

Seife mit feinen Linien - Taiwan Swirl
Seife mit feinen Linien - Taiwan Swirl

Bei dieser Seife habe ich 2 Farben gewählt und den dritten Teil ungefärbt gelassen. Zuerst habe ich Lauge zu den Ölen hinzugefügt, nur mäßig püriert und danach den Seifenleim gedrittelt. Das Mica habe ich gleich direkt zu den Farben hinzugefügt und gut verrühret. Das kosmetische Duftöl kommt erst ganz zum Schluss zum gefärbten Seifenleim, ich mache das immer nach Augenmaß. Nachdem ich abwechselnd jeweils die gleiche Menge – immer an der selben Stelle in die Seifenform gegossen habe, habe ich mit einem Glasstab zuerst längs und dann quer das Muster geswirlt. Aber sieh selbst im zugehörigen Video:

Viel Freude beim Nachsieden, ich freue mich wenn du einen Kommentar hinterlässt!

Alles Liebe, Diane

Teilen:

FACEBOOK
Email
Pinterest
Facebook

Newsletter

Das solltest du nicht verpassen: Spannende Stories aus der Rühr- und Siedeküche, Rezepte und Neuigkeiten

Seifensieden lernen mit Diane Schmid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Noch mehr Stories

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner